Kalender



Samstag, 21. Juli 2018, 19 Uhr

Kitee, Finnland (www.kiteenkamarikonsertit.fi)

Uraufführung des Herbst-Triptychons für Klarinette, Fagott und Klavier (2017) von Thüring Bräm

Ausführende: Trio Mark Reding


Mittwoch, 29. August 2018, 19.30 Uhr, Museum Kleines Klingental, Grosses Refektorium 

BASEL KOMPONIERT 

Eine Konzertreihe mit Musik von Basler Komponisten 

 «Die Zeit geht zu schnell» – Basler Komponisten der 1940er Generation im Dialog mit Eichendorff 

Konzert mit Aurea Marston (Sopran), Gunta Abele (Violoncello) und Cornelia Lenzin (Klavier) 


Balz Trümpy (*1946), Vier Lieder nach Gedichten von Joseph von Eichendorff (1990), Aufschwung für Violoncello solo (2013); 

Jost Meier    (*1939), Vier Images für Klavier solo (2009); 

Roland Moser (*1943),Wie ein Walzer aus Glas für Violoncello solo (1986); 

Thüring Bräm (*1944),5 Eichendorff-Lieder (1977), Er-Innerung für Violoncello solo (1991) 

 

Das Konzertprogramm ist der Generation der Basler Komponisten, die zwischen 1939 und 1946 geboren sind, gewidmet. Die vier Komponisten und Musiker Jost Meier, Roland Moser, Thüring Bräm und Balz Trümpy haben das Basler Musikleben auch als Dirigenten und Pädagogen bereichert. Thüring Bräm war zudem Direktor der Luzerner Musikhochschule. Dabei haben sie in traditionellen Formen wie Opern und Werken für Orchester und kammermusikalische Besetzungen das Musikleben der 1980er und 1990er Jahre geprägt. Balz Trümpy und Thüring Bräm werden selbst in ihre Werke einführen.

 CHF 20.– /15.–, Abendkasse 

 Museum Kleines Klingental 

Unterer Rheinweg 26, 4058 Basel 

+41 (0)61 267 66 25 www.mkk.ch / museum.kl-klingental@bs.ch

 


7. ars braemia Festival, Sonntag, 9. September 2018, Waldenburg

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

Aus der Serenade op. 25 für Flöte, Violine und Viola in der Version für Flöte, Viola und Harfe 

Tempo ordinario d'un Menuetto - Allegro molto - Andante con variazioni - Allegro scherzando e vivace


Thüring Bräm (*1944)

"A Wind Blew Out of a Cloud" nach dem Gedicht "Annabel Lee" von Edgar Allen Poe für Harfe solo


Claude Debussy (1862 - 1918) 

Sonate pour Flute, Alto et Harpe (1915)

Pastorale: Lento, dolce rubato

Interlude: Tempo di Minuetto

Finale: Allegro moderato ma risoluto


Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847) 

Auf Flügeln des Gesanges in einer Fassung für Flöte, Viola und Harfe


Ausführende

Gaetano Vestris, Tanz

Peter Biely, Viola

Julia Wacker, Harfe

Karel Valter, Flöte

Diane Farris, Bilder

Die Finanzierung der 7. Musiktage ars braemia wurde ermöglicht durch private Sponsoren sowie die 

             Sulger-Stiftung           



Sonntag, 3. Februar 2019, Stadttheater Chur, 17 Uhr 

Basler Madrigalisten, Ltg. Raphael Immoos: 

Portrait Chorkompositionen 1972-2017 von Thüring Bräm


8. Musikfestival ars braemia
13.-16. Juni 2019 Rheinau